Startseite | AGB

AGBs BEMI Veranstaltungstechnik

 

 

1. Verkaufs-, Liefer- und Mietbedingungen:
Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Verkäufe, Lieferungen und Vermietungen soweit nicht schriftlich etwas Anderes vereinbart wird. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten ergänzend nur, soweit der Anbieter diesen schriftlich zustimmt.

 

2. Angebote:
Unsere Angebote sind stets frei bleibend. Sie werden erst nach unserer endgültigen Auftragsbestätigung verbindlich.

 

3. Zahlungen:
Alle Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Übergabe an den Kunden bzw. nach Postversand netto fällig und zahlbar, sofern nicht ausdrücklich andere Zahlungsbedingungen vereinbart wurden. Bei verspäteter Zahlung wird ein gewährter Rabatt nachbelastet. Der Kunde kommt ohne weiteren Hinweis mit Ablauf der 14 Tage in Verzug und schuldet dann Verzugszins auf den gesamten offenen Betrag in Höhe von 8% p.a. sowie weitere Mahn- und Inkassokosten.
Bei Vermietung von Anlagen sind die Kosten bar bei Rückgabe zu bezahlen, soweit keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde.

 

4. Eigentumsvorbehalt:
Kauf: Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises inkl. Verzugszinsen und Kosten bleiben die Waren Eigentum der BEMI Veranstaltungstechnik (Benjamin Häcker + Michael Pappenberger GbR).
Miete: Die Mietgeräte mit allem Zubehör bleiben Eigentum der BEMI Veranstaltungstechnik. Der Mieter übernimmt die Haftung für die Mietgeräte vom Zeitpunkt der Übernahme bis zum Zeitpunkt der Rückgabe. Er haftet in vollem Umfang für alle Schäden an den Mietobjekten, unabhängig von wem sie verursacht wurden, ob vorsätzlich oder fahrlässig (z.B. Transportschäden, Bedienungsfehler einschließlich Missachtung von Netznormen, witterungs-bedingte Schäden, Diebstahl, Vandalismus, usw.) Fehlendes bzw. nicht mehr benutzbares Material wird zum Wiederbeschaffungspreis, bzw. Wiederherstellungspreis sofort zur Barzahlung fällig.

 

5. Reklamationen:
Kauf: Offensichtliche Sach- und/oder Rechtsmängel sind innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich anzuzeigen. Es genügt die Absendung der Reklamation innerhalb der Frist. Rücksendungen bedürfen unserer ausdrücklichen Genehmigung, andernfalls erfolgt sie ausschließlich auf Kosten und Gefahr des Käufers. Bei unberechtigt erhobenen Reklamationen behält sich der Anbieter vor, die ihm entstandenen Kosten für die Bearbeitung dem Kunden gesondert in Rechnung zu stellen.
Miete: Bei Abholanlagen bestätigt der Kunde mit seiner Unterschrift das Material in einwandfreiem Zustand erhalten zu haben, und über die Bedienung und Installation in Kenntnis gesetzt worden zu sein.

 

6. Annullation:
Miete: Annulliert der Mieter bestellte Geräte oder Anlagen betragen die Annullationskosten bis 10 Tage vor Mietbeginn: 50% der Auftragssumme; für jeden weiteren Tag später: 5% zusätzlich.

 

7. Versicherung:
Miete: Das Versichern der Mietgeräte samt Zubehör ist Sache des Mieters.
Auf ausdrücklichen Wunsch schließen wir eine Versicherung zulasten des Mieters ab.

 

8. Garantie:
Die Garantie beim Kauf eines neuen Gerätes beträgt 24 Monate ab Lieferungsdatum sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen worden sind. Unsere Garantie erstreckt sich auf Materialfehler. Überlastung, Fehlbedienungen, Abnutzungserscheinungen oder Folgeschäden sind nicht in der Garantie eingeschlossen. Bei jeder Art von Änderungen an den Geräten durch den Käufer verliert dieser seinen Garantieanspruch Für Occasionsgeräte und Vorführmodelle übernehmen wir keine Garantie, soweit nichts anderes ausdrücklich vereinbart wurde. Einem Mieter ist jede Art von Veränderungen an Geräten und Zubehör untersagt und verpflichtet ihn zu Schadensersatz.

 

9. Transportrisiko:
Kauf: Der Transport der Ware ist immer auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Ansprüche wegen Beschädigung, Verlust oder Verspätung auf dem Transportweg sind vom Käufer sofort nach Erhalt der Sendung an die zuständige Transportunternehmen zu richten. Im Unterlassungsfall trägt der Käufer für alle hieraus entstehenden Folgen die Verantwortung.

 

10. Bewilligung:
Sämtliche Bewilligungen für das Benutzen oder Abspielen mit unseren Geräten sind Sache des Mieters.

 

11. Werbung:
Der Vermieter behält sich das Recht vor, an den Mietgegenständen Werbung in angemessener Größe anzubringen. Die Firmenlogos und Schriftzüge dürfen durch den Mieter weder entfernt noch überklebt werden.

 

12. Sicherheitsvorschriften:
Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Personen bzw. Sachschäden ab Übergabe der Mietsache an den Mieter bzw. Transporteur. Der Mieter verpflichtet sich gegenüber dem Vermieter, die Objekte in einem geschlossenen Fahrzeug zu transportieren. Die Mietgegenstände müssen über einen Fehlstromschutzschalter (RCD) betrieben werden. Der Mieter ist über die Werksangaben (z.B. Belastbarkeit der Traverse) informiert. Im Weiteren kennt der Mieter oder Veranstalter die gesetzlichen Höchstwerte für die Belastung des Gehörs.

 

13. Planung:
Das Konzeptionelle (Freihalten von Fluchtwegen oder Wahl des Standortes der Mietgegenstände sowie Abklären und Einhalten der maximalen Bodenbelastung usw.) ist Sache des Mieters.

 

14. Schuldanerkennung:
Der Mieter – bei Kapitalgesellschaften der gesetzliche Vertreter, bei Personengesellschaften der jeweilige Inhaber - haftet persönlich für sämtliche Verpflichtungen, die aus diesem Mietvertrag entstehen, insbesondere für die Zahlung der vereinbarten Miete sowie im Rahmen der Nutzung entstehende Schadensersatzansprüche für Eigen- und auch Fremdverschulden.

 

15. Erfüllungsort / Gerichtstand:
Erfüllungsort für Kaufpreis, Miete und Schadensersatzforderungen ist Himmelstadt, Gerichtstand Amtsgericht 97737 Gemünden.

 

16. Haftungshinweis Homepage:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links auf unserer Homepage. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

BEMI Veranstaltungstechnik, Stand 2013.



FeedbackFacebook